Ein letzter Tag in Kenia

Durch das Lied, mit dem wir am ersten Tag unserer Reise begrüßt worden sind, verabschieden wir uns heute – in deutscher Version – von unseren Gastgebern an der CUEA (Catholic University of Eastern Africa). Ein musikalischer Vorgeschmack (Das Original).

Vor der Verabschiedungsfeier trifft sich die Gruppe zu einem letzten gemeinsamen Foto vor der Missio-Hall auf dem Gelände der CUEA.

Vor der Verabschiedungsfeier trifft sich die Gruppe zu einem letzten gemeinsamen Foto vor der Missio-Hall auf dem Gelände der CUEA.

Die letzten Tage der Reise sind wie im Flug vergangen und haben noch einmal einzigartige Erlebnisse für uns bereitgehalten. Der heutige Faculty Day der Katholischen Universität rundet unseren Aufenthalt in gewohnt herzlicher Art ab. Wir haben die Möglichkeit, viele unserer Gesprächspartner noch einmal zu treffen. Es ist spannend zu sehen, wie die Eindrücke der ersten Tage nun im Licht der gemachten Erfahrungen wirken.

Wir verabschieden uns herzlich!

Jambo, Jambo bwana,

Habari gani,

Mzuri sana.

Wageni, Wakaribishwa,

Kenya yetu Hakuna Matata.

 

Hallo, hallo Freunde,

wie geht es euch so?

Ja es läuft schon

Danke – für das Willkommen

hier in Kenia Hakuna matata

 

Danke für die Sonne – Hakuna matata

Danke für das Essen – Hakuna matata

Danke für die Freundschaft – Hakuna matata

Dankeschön Gérald – Hakuna matata

Danke CUEA – Hakuna matata

Danke Tangaza – Hakuna matata

Dankeschön GABA – Hakuna matata

Danke für alles – Hakuna matata

Wir werden Euch vermissen – Hakuna matata

 

Kwaheri. Auf Wiedersehen.